Gabriel Schwabe am 10.8.14 beim Davos Festival

Gabriel Schwabe beim Davos Festival

17.08.2014 , Gabriel Schwabe

Zu den Höhepunkten des diesjährigen Festivals zählte am 10. August 2014 seine Aufführung von C. Ph. E. Bachs Cellokonzert in A-Dur mit der Davos Festival Camerata .

Auf Initiative von Michael Haefliger, dem heutigen Intendanten des Lucerne Festivals, wurde im Sommer 1986 das Davos Festival als Plattform für junge, hochbegabte Musiker aus aller Welt gegründet. Die jungen Stars kommen seither aus allen Erdteilen und verwandeln Davos jeweils während zweier Wochen im Sommer in ein Mekka der Kammermusik. Innerhalb weniger Jahre wuchs das Davos Festival zu einem Event mit bis zu 25 Veranstaltungen, der grosse Beachtung in der Musikerwelt sowie der nationalen und internationalen Medien findet.

Zu den Musikern, die in diesem Jahr vom 2. bis 16. August in der Schweiz gastierten, zählte Gabriel Schwabe. Er spielte u.a. Werke von Schubert, Brahms, Ravel und Schnittke. Zu einem der Höhepunkte des Festivals avancierte seine Aufführung des Cellokonzertes in A-Dur von Carl Philipp Emanuel Bach mit der Davos Festival Camerata. Eindrücke dazu finden Sie unter http://www.davosfestival.ch.